Vorschau 2017-02-01T19:54:24+00:00

Lesung in Nagold

Heimat und Heimatverlust, Identitätsfindung in neuer Heimat, neue Überlebens- und Berufsstragtegien und mögliche Integration … Themen, die heute aktueller denn je sind, waren die Eingangsworte zur Lesung des Bildbandes „Hermann Benkowitz – Ein preußischer Leibhusar“ am
13.04.2015.

Dagmar Stange präsentierte zur Vorstellung des Buches die ersten Lebensphasen ihres Großonkels Hermann Benkowitz – Jugend, 1. Weltkrieg damit verbundene politischen Veränderungen und ihre Auswirkungen auf Benkowitz und seine Familie.

Zum Abschluß trug die Künstlerin Ingrid Ritterbusch das von ihr verfasste Gedicht „Heimat“ zu ihrer Radierung aus dem Bildband vor.
Fragen kamen auf: was wissen wir von der Vergangenheit unserer Familien, haben wir gefragt, welche Antworten hätten wir bekommen, will man darüber reden …?
… und Gespräche: Wie fühlt man sich als Betroffene/r mit seinem Lebensort verbunden? Was gelingt?

Die Antworten sind nicht immer schlüssig und abschließend.